Donnerstag, 18. September 2014

Danke Robin...

Der Robin fährt, er war in der Autobild und nun soll auch schon die Zeit gekommen sein, das er ein neues gutes Zuhause findet. Der Reliant Fox Tandy, der nun fast ein Jahr rum steht, möchte auch wieder auf die Straße und unser Platz ist begrenzt.

Wenn jemand der Robin haben möchte, er steht zum Verkauf in liebevolle Hände und kann für VB 7.999 Euro erworben werden...

Hier ist der Autobild-Artikel zu finden:

https://www.facebook.com/ajax/messaging/attachment.php?attach_id=2bf5807db1576c1c7ae64a40d406ab54&mid=mid.1408481548038%3Ab97214b2d962adff43&hash=AQD5FclUu-rFDwRF


Samstag, 12. Oktober 2013

Robin bekommt Gesellschaft...

Ja so war das, als ich mich nach Robin erkundigte, lag schon immer dieser Duft in der Luft von einem artverwandten Wohnmobil. Jetzt ist es mit geglückt, von diesen seltenen Fahrzeugen eines zu erwerben.
Leider hat er ein Motor- und Getriebeschaden, aber man muss nehmen was man bekommt. Es gibt ja nur 40 von den Fahrzeugen auf der Welt. Auch der wird von mir zu neuem Leben erweckt... Ich werde hier berichten... Es wird der erste in Deutschland sein, selbst von dem Basismodell, von dem es 4000 Stück gibt, ist noch keines in Deutschland zugelassen.

Es ist ein Reliant Fox Tandy:





 Am 23.11.2013 werde ich den Tandy aus Amsterdam abholen und in seine neue Heimat bringen...
März 2015 wird er dann auch offiziell ein Oldtimer werden, denn er ist Baujahr 03.1985


Sonntag, 23. Dezember 2012

Robin der Zweite

So ist das nun mal...
Mein Robin hat ne lange Mängleliste, ich gerade keinen Bock die abzuarbeiten und dann das:

Mein Robin trat am 21.12.2011 in mein Leben und am 22.12.2012 stand Robin der Zweite vor der Tür :-)

Der Transporter

So sieht Robin der Zweite aus:

Und da hängt er nun an der Hallendecke und wartet auf...

Nein, ich möchte nicht noch einem Dreirad neues Leben einhauchen, dass ist nur ein Ersatzteilspender und ich hoffe doch das Karosse und Rahmen einen geeigneten neuen Besitzer finden, wäre ja schade das gute Stück  in den "Gelben Sack" zu stückeln...

Donnerstag, 16. August 2012

Und nun...

... fragt sich sicher der eine oder andere...

Ich fahre den Robin wie geplant täglich zur Arbeit, wo sich natürlich jetzt die Kinderkrankheiten zeigen...
Aber die Blicke der Passanten sind unbezahlbar :-)
Das Radio ist kaputt gegangen, ganz dicht ist er nicht, aber dichter als gedacht, die Beifahrertür lässt sich von innen nicht mehr öffnen, die Gurt-Peitschen habe ich falsch herum angebaut, so dass nun das Lösen des Gurtes für ungeübte Beifahrer eine Fummelei ist, ein Kabel ist vom nachgerüsteten Zigarettenanzünder abgegangen, die Scheinwerfer leuchten ein wenig hoch, aber sonst ist alles okay. Ohne sonstige größere Zwischenfälle hat er jetzt schon 500 Km auf dem Festland zurückgelegt und braucht knapp über 7 Liter Benzin, wobei der Motor noch nicht richtig eingestellt ist und gerade beim eingekuppelten Ausrollen arg dolle anfängt zu ruckeln.
Das wird der örtliche Motorenspezialist aber noch hinbekommen...

Heute ist auch das 150 Euro teure Wertgutachten eingetroffen. Die Profis von Classic Data geben den Robin eine "gute 2" als Zustandsnote und dotieren den Marktwert mit 5.500 €. Der Wiederbeschaffungswert wäre schwer zu ermitteln gewesen, meinten die und überzeugten mich schon bei der Begutachtung, den Marktwert ermitteln zu lassen...
Das entspricht meinen Kosten und zeigt wieder, das sich Low-Cost-Oldtimer nicht zur Wertsteigerung durch Restauration eignen, sondern nur als Hobby eine Berechtigung finden...

Am Sonntag werde ich mal versuchen alle oben angeführten Mängel zu beseitigen und es ist ja auch der erste 500km-Check fällig, ob noch alle Muttern an der richtigen Schraube sind und so...

Das war es erstmal wieder - Grüße - Sven

Dienstag, 10. Juli 2012

99,70 fertig.. TÜV. H-Gutachten und Zulassung :-)

Moin Moin...

Eine Hürde ist wieder geschafft!
Gestern nen Trailer geholt, wollte Robin mal eben schnell aufgeladen, Kurbel der Seilwinde abgerissen, ist ja auch schwer so ein Robin, nach langem gebastele dann die alte Winde runter eine funktionierende von Hallennachbarns Bootstrailer abgebaut und an den Trailer montiert...

Mal eben schnell waren dann 3 Stunden geworden, auch weil die 200Kg-Zusatz-Rampen bei meinem Kampfgewicht von 100Kg schon stark nachgaben, hab ich drei von denen mit einem Brett verschraubt.

Heute Morgen dann gestartet zum TÜV, Robin abgeladen, kurz rückwärts gefahren, dann wieder vorwärts und ich hatte den Schalthebel in der Hand. Das reflexmäßige wieder einstecken und wildes Rühren brachten kein Erfolg.

Das wars dann wohl, dachte ich... Rief meinen Schrauber an der auch verspätet beim TÜV ankam, mir dann aber doch noch helfen konnte. Ein wenig im dem Loch mit dem Schraubendreher prokeln und schon schaltet alles wieder...
Ich liebe diese alte Technik...
Gerade noch rechtzeitig den TÜV-Termin gehalten, gings  also zur Nachuntersuchung und alles war OK...
Robin wieder verladen, warten auf Papiere, wieder 132€ vom Plastik abgezogen, auf nach Hause, abgeladen, die geliehene Winde vom geliehenen Trailer wieder abgebaut, Trailer zurückgebracht und auf zur Zulassungsstelle.
Entgegen meiner Vermutung die nette Dame mit dem Haufen an Unterlagen zu überfordern, wusste Sie was zu machen war, schickte mich zum Schildermacher der 32 Euro für die beiden Bleche haben wollte, klebte mir die Abziehbilder auf die Bleche, gab mit die Beiden Zettel der Zulassungsbescheinigung und erleichterte das Plastik um weitere 59 Euro.
Die V5-Bescheinigung gab es leider nicht wieder, ich konnte Sie aber überreden mir zum Andenken noch eine Kopie davon zu machen...



Time: 8h
Cost:
  37€ Trailer
132€ TÜV (Nachuntersuchung und H-Gutachten)
  32€ Schilder
  59€ Zulassungsstelle
====
260€ Gesamt...

Dienstag, 3. Juli 2012

99,40% fertig...

Robin war zum Bremsentest! Er bremst! Unglaublich und sogar die Handbremse bremst :-)

Und er war zum ersten mal mit roten Nummern im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs. Ganze 5 Kilometer quer durch den Ort... Einige Passanten haben recht seltsam geguckt - hihi das wird noch alles lustig...

Aber jetzt warten wir erst mal den 10. ab, das ist Dienstag nächste Woche, da ist die Nachprüfung beim TÜV...

Freitag, 29. Juni 2012

99,30% fertig

So..., Robin hat nun neue Radbremszylinder samt neuer Halteplatten, Manschetten und Bremsleitungen an der Hinterachse.
Auch habe ich vom netten Händler aus England einen funktionstüchtigen Lüfter für die Mittelkonsole geschenkt bekommen und diesen gleich getauscht.
Dann hab ich noch die 2. Schraube der Gurtbefestigung gegen eine längere getauscht, die der nette TÜV-Prüfer zwar nicht offiziell bemängelt aber angemerkt hatte.
Und es gab noch Chrom-Kennzeichen-Halter. Den vorderen hab ich schon montiert, der hinteren kann ich nur zusammen mit den Nummernschild einbauen, da die Einbuchtung in der Hecktür zu tief ist...

Dienstag gehts zur Werkstatt die Bremsen vorab testen und am 10. dann zum TÜV...

Time: 5h
Cost: 10€ Chrom-Nummerschild-Halter



PS: Das Projekt: Robins Trailer ist gestartet. Der Trailer der speziell für Robin gebaut werden soll.
Alles dazu finden Ihr im neuen Blog unter:
http://rr3wtrailer.blogspot.de/

Oder rechts in der Link-Liste 

Freitag, 22. Juni 2012

99,15% fertig...

Die Radbremszylinder sind jetzt demontiert und die neuen Zylinder, samt neuer Halterungen, neuer Manschetten und neuer Bremsleitungen in UK bestellt und aufm Weg.

Dann sprach der TÜV-Prüfer bei der Durchsicht noch eine nicht vorteilhaft befestigtes Stück Benzinleitung an, das ich mit ein wenig Gummischlauch gepolstert natürlich auch noch fest gezurrt habe...

Der Nächste TÜV-Termin ist am 10.07.2012

Time: 2h
Cost: 75€ (für die Bremsenteile aus UK)


Der Zwischenbericht, da es ja dem Ende entgegen geht (hoffe ich) stand heute:

Time: rund 550 Stunden ohne die vielen Tage und Stunden die fürs Überlegen und die Internet-Recherche drauf gegangen sind.

Cost: rund 4800 Euro ohne Hallen- und Stromkosten.

Dienstag, 19. Juni 2012

99,10% fertig - Fehleranalyse

Dann war ich heute Abend doch noch mal beim Robin...
Die Schraube ist ausgetauscht, die der TÜV bemängelte, der Tacho tachot wieder, der Choke ist auch wieder fest und bei der Bremse, nun ja, ein etwas größeres Malheur. Der Radbremszylinder ist undicht und hat die Bremstrommel ordentlich geschmiert. So konnte da auch nichts bremsen...
Okay, dann wird jetzt auch der noch getauscht. Er ist schon geordert, es wird aber wieder ein paar Tage dauern bis er samt allem Zubehör eintreffen wird...

Time: 2h

99% fertig - Zurück vom TÜV

Auch wenn Robin ohne Straßenzulassung zurück gekommen ist, bin ich soweit zufrieden...

Es ist alles in Ordnung bis auf eine Schraube der Gurtbefestigung die zu recht etwas länger sein sollte und die Bremse hinten links will nicht so wie die rechte.

Diese beiden Punkte müssen noch nachgearbeitet werden, dann steht der Plakette nichts mehr im Wege. Auch sah der netter Prüfer keine Gründe, warum er das "H" verweigern sollte...

Gestern bekam der Robin auch noch nen neuen Fahrertürgriff, der jetzt auch wirklich abschließbar ist :-)

Beim TÜV ist aber noch der Tacho ausgefallen und das Choke-Kabel ist raus gerissen. Das war ich aber selber :-(
Und noch bevor es der Prüfer bemerkte ist ein Bremslicht ausgefallen.
Mir war aber klar, das sowas passieren würde und daher waren Ersatzlampen auch griffbereit und in wenigen Sekunden ging das Bremslicht wieder :-)

Auch hat der Prüfer den Robin über die AU gebracht, wobei ich fest daran glaube, das Robin die nicht gebraucht hätte auch der Schall wurde gemessen und befindet sich im grünen Bereich.
Der kleine schüchterne Robin ist ja auch nicht der, der sich mit Lautstärke bemerkbar machen muss, ich finde er hat auch andere Reize die Ihm die gebührende Aufmerksamkeit verschaffen....

Time: 8h
Cost: 242€
Türgriff 45€; Trailer zum TÜV mit Gurte 41€ TÜV-Gebühren 156€

Samstag, 16. Juni 2012

98,90% fertig... Regenrinnen

Gestern sind die Regenrinnen eingetroffen, die ich auch gleich noch angeklebt habe...


Time: 2h
Cost: 40€ für die Regenrinnen...

Freitag, 8. Juni 2012

98,85% - FIN drin...

So, heute hab ich die FIN anbringen lassen:




Die Reifen noch mal nachgezogen und die fehlenden Mutter an der Kupplungsglocke angebracht...

Auch der TÜV hat sich gemeldet - Am 19.06. hat der Robin seinen ersten Termin... 
Mal sehen was dann noch alles gemacht werden muss... 

Time: 4h



Montag, 4. Juni 2012

98,75% fertig

So..., auf den Rückruf vom TÜV warte ich immer noch, das kann aber auch dauern wurde mir mitgeteilt. Die nette Damen an der örtlichen TÜV-Zentrale gab mir aber noch eine globale kostenfreie Info-Nummer und die nette Dame an der kostenfreien Info-Hotline bestätigte mir, das es absolut kein Problem darstellt, wenn ich ein Blech mit FIN an den Rahmen schweiße. Sogar Nieten wäre kein Problem, es muss nur eine feste, nicht lösbare Verbindung sein.

Nun denn, proforma hatte ich meinem Bruder gestern schon mal gebeten, mir solch ein Schild mit FIN anfertigen zu lassen wie es Adrian hier beschrieben hat:
http://adrian.kochs-online.net/2009/12/11/stelle-wo-der-elefant-das-wasser-lasst-iv/

Das kann aber noch ein paar Tage dauern. Mein Vater, Schlosser A.D. von Beruf, liegt quasi schon mit dem Schweißgerät unter Robin und wartet auf die Anlieferung der Platte...
Sobald die dann da ist, versuche ich einen Termin beim TÜV zu bekommen. Hoffe das geht unkompliziert und zügig.
Neben der TÜV-Abnahme hätte ich ja auch gern noch das H-Gutachten, damit ich nicht auch noch ein paar mal zum Schildermacher und zur Zulassungsstelle muss...

Sonntag, 3. Juni 2012

98,5% fertig

Ein Dank mal wieder an Adrian, da las ich doch gestern Abend was von einem neuen Typenschild...
Als braver Bürger hat man ja immer ein Blanko-Typen-Schild liegen und so war es auch kein Problem mal eben noch eines für den TÜV zusammen zu zimmern...
Auch das Originale Schild hab ich wieder eingenietet...

Jetzt noch Reifen festziehen, das mit der FIN klären und dann ab zum TÜV...


Die Regenrinnen hab ich heute bestellt. Hoffe die halten Robin ein wenig trockener...

Und als Camper hat man ja auch immer eine Reifenwaage griffbereit, so dass ich mal das tatsächliche Leergewicht ermittelt hab.
Ohne mein Kampfgewicht, mit Ersatzrad, ca. 5 Liter Flüssig-Gold im Tank und was sonst so in ein Auto gehört bringt Robin 190 Kg auf das Vorderrad und hinten auf beiden Seiten je 110 Kg, was in Summe eine Leergewicht von 410 Kg macht.
Angegeben ist Robin mit einem Leergewicht von 410-450 Kg... Ich bin begeistert!
Zuladung ohne Ende bis das Endgewicht von 794 Kg erreicht ist!!! :-)

Samstag, 2. Juni 2012

Zu 98% fertig!

Es ist vollbracht! Es waren noch ein paar Tage Arbeit bis mitten in die Nacht, aber es hat sich gelohnt!
Robin ist fast fertig für den TÜV. Scheinwerfer müssen noch eingestellt werden, die Radmuttern nachziehen und irgendwie fehlt die FIN noch und das Typen-Schild. Aber der TÜV in Braunschweig ist schwer zu erreichen. Freitag habe ich ca. 20 mal von morgens bis Nachmittags in der Technik angerufen, aber es ging nie einer ran. Das war vor ein paar Wochen schon mal so...

Ich versuch es Montag noch mal, aber das Schild mit der FIN von Adrian gefällt mir gut... Ich lasse einfach mal eines anfertigen.

Alles ist eingebaut, Türen sind nicht dicht, die Fahrertür ist verzogen, aber auch das sind nur Herausforderungen die noch gemeistert werden wollen...
Die Hinterräder blockieren bei einer Vollbremsung... Was will man mehr...
















Time: 23h

Dienstag, 15. Mai 2012

Fenster und Heckklappe...

Da war mir der Muttertag dann doch nicht so heilig und auch wenn wir morgen in Urlaub wollen, hab ich statt zu packen, die Zeit in der Halle doch noch mal genutzt, was zu basteln...




Muttertag hab ich dann noch alle Innenverkleidungen fertig geklebt. Schittkanten werden bei Zeiten noch mit eloxierten ALU-Leisten und Winkeln kaschiert.
Die hinteren großen Service-Löcher hab ich mit Lausprecher und entsprechender Blende geschlossen.


Gestern hab ich dann wie üblich allein die hinteren Seitenfenster eingebaut, immer in der Gefahr das diese nach außen klappen, denn  innen Einziehen und außen festhalten geht allein halt schwer...


Fenstereinbau ist aber beim Robin, ob Frontscheibe oder alle anderen, echt kein Hexenwerk...

Und dann war da noch die Heckklappe, die im Weg herum lag. Nun ist sie auch wieder dran...


Es geht dem Ende entgegen... Noch ein paar Wochen... :-)
Aber jetzt sind wir erst mal zwischen den Tagen im Urlaub, vom Tempo-Treffen am Edersee über Soest nen Suleica angucken und evtl. kaufen (ich brauch ja wieder ein neues Projekt) weiter zum Suleica-Orion-Club Treffen... Also Reisen im Zeichen der Oldtimer...


Cost: 15 Euro für ein paar weitere A2-Schrauben
Time: 9 h 

Sonntag, 13. Mai 2012

Teppich...

Habe fast fertig den Teppich, der Fahrersitz ist jetzt endgültig fest eingebaut, die Rückenlehne der Rücksitzbank ist fest,



die Montagewinkel der Türbefestigungen sind drin und der Druckschlauch für den Öldruckmesser ist auch eingetroffen und verbaut...


Meine Rückenlehne lässt sich umlegen, was die Schleifspuren hier auf dem Lautsprecherabdeckungen von den Jahren zuvor bewiesen wäre...

Morgen ist Muttertag, das ist sowas wie Ruhetag für Robin :-(

Time: 18h
Cost: 10 Euro Druckschlauch; 20 Euro diverses Kleinmaterial aus dem Baumarkt

Freitag, 11. Mai 2012

Warnblinker und Windschutzscheibe...

In den letzen Tagen hab ich die Elektrik vervollständigt. Alles geht jetzt. Sogar die Warnblinkanlage habe ich nach langem Überlegen für 2 Euro Material-Aufwand nachgerüstet bekommen.
Gut, der Schalter muss noch in die Blende eingearbeit werden, aber das ist nervige Kleinarbeit, die mal irgendwann erledigt wird.


Radio vorne mit 4 Lausprechern im Heck



18 Watt Laderaum-Fluter

Türkontaktschalter in beiden Vordertüren und Heckklappe

Zentral-Elektrik mit Entkoppelrelais für die nachgerüsteten Warnblinkerfunktion, so dass ohne Zündung nicht geblinkt, aber gewarnblinkt werden kann :-)

Nachdem ich dann alle Leitungen unter dem Wagen in Pushier-Rohr verlegt und befestigt habe, dachte ich mir, man könnte ja mal die Frontscheibe einbauen. Das geht wie alles auch wieder allein, beim Kedereinziehen, ließ ich mir dann von meinem Hallennachbarn helfen, aber nur weil er eh gerade
da so rumstand...



Man sollte für diese Arbeit aber auch das richtige Werkzeug haben. Wegen meiner anderen Oldtimer habe ich sogar zwei Sätze davon. Es geht auch nicht ohne! Damit bekommt man sogar den etwas breiteren Chrom-Keder in die Dichtung, wie man auf dem Foto erahnen kann...




Time: 12h
Cost: 10€ Benzin, 30€ Kleinmaterial; 8€ Pushierrohr

Montag, 7. Mai 2012

Licht...

Zwar hatten wir die letzten Wochenenden und am 1. Mai was anderes zu tun, es ist aber so zwischendurch wieder einiges passiert...



Die komplette Serien-Elektrik ist wieder am Laufen. Scheinwerfer, Rückleuchten, Blinker und die Anzeigen funktionieren alle wieder. Einzig der Öldruckmesser, hier wurde vom Vorbesitzer die Druckleitung zerstört und ich brauch erst eine neue.

Hinten hab ich die ollen eckigen neueren Rücklichter wieder gegen die leicht ovalen alten getauscht...


Ein Rätsel ist mir noch die Befestigung der Chromringe... Evtl. kann mir da je jemand mal nen Tip geben...


Dann war da noch die Dichtung der vorderen Kurbelwelle. Dank Adrian war ich ja gewant, hab mir gleich alle Dichtungen besorgt und wie es der Teufel so will, mußten wir auch alles abbauen. Die Metalldichtung rauspressen, die neue wieder einpressen und zusammenbauen. Dank der Hilfe von "Frank" haben wird das dann auch in gut 4 Stunden geschafft.
Als nächstes war dann der Zündzeitpunkt dran, der jetzt wieder richtig eingestellt ist und zu guter Letzt haben wir noch ein wenig an den Schrauben des Vergasers gespielt, so dass er jetzt, wenn warm, auch ohne Choke noch dreht...

  

Achja, 20 Meter bin ich jetzt auch schon mit gefahren :-) Der frisch gepolsterte Sitzt ist aber nur angeheftet und noch nicht fest eingebaut...



Cost: 30 € für Dichtungen, original Warnblinkkontroll-Leuchte und Wanblink-Geber, alten Warnblinker-Schalter und zwei Abdeckungen für Heck-Lautsprecher, die die Öffnungen zu den Rückleuten von hinten verschließen werden...

Time: 24 h